Hausmittel gegen Pickel

Was tun gegen Pickel?

Ein bewährtes Hausmittel bei Pickel ist die Aloe Vera. Am besten eignet sich das Fleisch der Pflanze: Von dem Blatt schneidet man sich ein Stück heraus. Mit einem Messer wird die Schale einer Seite entfernt und mit einem Löffel das gelartige Fleisch heraus genommen. Damit kann man die Pickel abtupfen oder einreiben. Wer keine Pflanze zur Verfügung hat, dem steht die Möglichkeit offen, in der Drogerie Aloe Vera Tinktur zu besorgen. Holunder reinigt das Blut und hilft deshalb auch bei unreiner Haut. Der frische Holunder wird gesammelt und zu Saft gepresst. Aus Holunderblüten ist ein wohlschmeckender Tee aufzubrühen.

Creme und Maske als Hausmittel gegen Pickel

ZahnpastaWer abends eingeladen ist und morgens Pickel entdeckt, der braucht schnelle Abhilfe. Was tun gegen Pickel? Ein Pickel-Hausmittel für die eilige Bekämpfung ist die Zahnpasta, die man auf die Pickel aufträgt. Diese trocknet den Pickel aus. Nach ungefähr dreißig Minuten wäscht man die Zahnpasta mit einem warmen Lappen ab. Durch die Wärme des Lappens werden die Poren geöffnet und falls der Pickel nicht schon verschwunden sein sollte, lässt er sich jetzt gut ausdrücken. Ebenso gilt Penatencreme als Hausmittel gegen Pickel. Vor dem Zu Bettgehen trägt man die Creme auf und wäscht sie am nächsten Morgen mit einem warmen Lappen wieder ab. Für die regelmäßige Anwendung wird das Pickel-Hausmittel in Form einer Gesichtsmaske empfohlen. Honig und ein Eigelb werden verrührt und auf das Gesicht aufgetragen. Nach ungefähr einer Stunde wird die Maske mit einem warmen Lappen entfernt. Durch die Regelmäßigkeit dieser Anwendung verbessert sich die Haut und Pickel haben weniger Chancen sich zu entwickeln. Die gleiche Wirkung hat eine Maske aus Quark und Honig, die ebenfalls eine Stunde einwirken sollte. Ein weiteres Hausmittel bei Pickel ist die Kamille. Der Tee ist auf zweierlei Art zu verwenden. Man taucht einen Wattebausch in den Kamillentee und tupft damit die Pickelpartien ab. Ebenso wirkt sich eine Inhalation mit Kamille positiv auf das Hautbild aus.

Hausmittel gegen Akne

Auch bei Akne hat sich Aloe Vera bewährt gemacht wie auch das Betupfen mit Teebaumöl. Akne ist hauptsächlich ein Problem in der Pubertät, die Poren sind durch eine sehr hohe Talgproduktion verstopft. Aber auch bei Stresssituationen kann es durchaus vorkommen, dass Akne auftritt. Vor allem in der Schwangerschaft kann ebenfalls Akne auftreten. Sehr empfehlenswert, als Hausmittel gegen Akne ist auch die Heilerde, die es in der Apotheke oder einem Reformhaus gibt. Diese wird mit Kamillentee oder lauwarmem Wasser zu einer Paste gemischt und auf die Stellen aufgetragen und kann bis zu einer Stunde einwirken. Anschließend mit Wasser abwaschen. Ebenso hat sich eine Tinktur aus Ringelblumen und Wasser bewährt. Diese wird im Verhältnis 1:3 gemischt und auf die Stellen dreimal täglich aufgetragen.