Hausmittel bei Angina

Angina

Angina tritt häufig im Winter, wie auch in der Übergangszeit zu Winter/Frühling und Herbst/Winter auf. Damit man nicht immer gleich zu Medikamenten greifen muss, gibt es zahlreiche Hausmittel, die bei Angina gut helfen.

Wickel als Hausmittel bei Angina

Es gibt verschiedene Wickel, die sich gut bei Halsschmerzen und Angina bewährt haben. Einer davon ist der Wickel, der kalt um den Hals gelegt wird. Dafür legt man ein Tuch in kaltes Wasser, wringt es aus und legt sich dieses um den Hals. Das Tuch wird alle fünf Minuten wieder abgenommen und wieder in kaltes Wasser gelegt, damit es erneut den schmerzenden Hals kühlen kann. Aus den Blättern von Weißkohl kann ebenfalls ein Wickel hergestellt werden. Dazu werden einige Blätter möglichst weich geklopft. Diese weichen Blätter werden direkt um den Hals gelegt und mit einem Tuch abgedeckt. Falls die Blätter nicht weich genug werden, werden sie ganz kurz in kochendes Wasser gelegt. Diesen Wickel sollte man alle drei Stunden erneuern. Lehmwickel eignen sich gut als Angina-Hausmittel. In der Drogerie oder Apotheke kauft man sich Heilerde. Davon verrührt man drei Esslöffel mit ein bisschen Wasser zu einer breiartigen Masse. Dieser Brei wird auf ein Tuch verteilt und um den Hals gebunden. Die Masse Milch mit Honigwird nach ein paar Stunden trocken sein. Dann wird der Wickel abgenommen und erneuert. Für einen Quarkwickel verteilt man etwas Quark auf ein Tuch. Bei diesem Wickel bleibt der Quark mit der Haut in Kontakt. Die beste Wirkung wird erzielt, wenn der Quarkwickel über Nacht anbehalten wird. Als letztes ist der Schmalzwickel als Hausmittel bei Angina zu erwähnen. Etwas Schmalz wird in einer Pfanne erhitzt. Damit tränkt man ein Leinentuch und bindet es sich um den Hals. Auch dieser Wickel sollte am besten über Nacht anbehalten werden.

Weitere Angina-Hausmittel

Honig tut dem schmerzenden Hals sehr gut. Deshalb kann man ruhig mehrmals am Tag einen Löffel Honig einnehmen. Salbei wirkt beruhigend und schmerzlindernd. Außerdem hemmt er Entzündungen und hilft somit gut bei starken Halsschmerzen. Als Tee ist er als Getränk zu verwenden, aber ebenso kann damit gegurgelt werden. Auch mit Salzwasser kann gegurgelt werden, da das Salz eine reinigende Wirkung besitzt. Gänseblümchen können gesammelt werden und bei Angina zu einem Tee aufgebrüht werden.