Brillen

Eine Brille dient in erster Linie dazu, die Sehschärfe wieder herzustellen. Aber mittlerweile tragen auch viele eine Brille, um ihr Äußeres zu verändern, obwohl sie eigentlich keine Brille bräuchten. Sie ist ein Modetrend geworden.

Gleitsichtbrillen

Um eine Fehlsichtigkeit auszugleichen, gibt es unterschiedlich BrilleBrillengläser. Ideal sind Gleitsichtbrillen. Sie sind überaus komfortabel, da sie sowohl für Kurzsichtigkeit als auch für Weitsichtigkeit geeignet sind. Das Besondere an diesen Gleitsichtbrillen ist, dass die Gläser so geschliffen sind, dass sie auch zum Lesen verwendet werden kann. Das Wechseln zwischen Fernsichtbrille und Lesebrille ist damit Vergangenheit geworden. Trotzdem muss auf eine modische Fassung nicht verzichtet werden, im Gegenteil. Im Handel gibt es eine Reihe von modernen und chicen Gleitsichtbrillen.

Kinderbrillen

Kinderbrillen müssen ganz andere Anforderungen erfüllen, als Brillen für Erwachsene. Sie müssen unzerbrechlich, robust und trotzdem flexibel sein. Kinder spielen und toben und eine empfindliche Brille kann schnell zu Bruch gehen. Wichtig ist auch der Tragekomfort. Die Bügel und die Nasenauflage dürfen nicht drücken und müssen anschmiegsam und weich sein. Trotzdem muss sie dem Kind auch gefallen, denn tut sie das nicht, dann liegt die Brille nur in der Ecke.Zu empfehlen sind Gläser aus Kunststoff, denn Glas ist für ein kleines Kindergesicht ungeeignet. Außerdem besteht bei Glasbruch eine erhebliche Verletzungsgefahr.

Lesebrillen

Wer weitsichtig ist braucht zum Lesen eine Lesebrille. Im Handels sind zwar fertige Lesebrillen erhältlich, aber sie sind nicht unbedingt für jeden zu empfehlen. Denn das Problem bei diesen Lesebrillen besteht darin, dass immer beide Augen die gleiche Stärke bekommen. Das funktioniert nur bedingt, denn nicht immer brauchen beide Augen die gleiche Stärke. In der Realität sieht es so aus, dass die Augen unterschiedliche Dioptrien haben. Nur ein Augenarzt oder ein Optiker kann die richtige Stärke durch einen Sehtest feststellen und eine richtige Lesebrille mit den richtigen Werten verschreiben. Um sie kurzzeitig zu nutzen, erfüllen sie sicherlich ihren Zweck. Wer aber dauernd eine Lesebrille braucht, sollte zu einer greifen, die für die Augenstärke die richtige ist.