Ernährung bei Durchfall

Die Ernährung bei Durchfall sollte aus Cola und Salzstangen bestehen. So findet man es in vielen Tipps, die schon von der Großmutter stammen. Auch heute ist es sicherlich ein gutes Hausmittel, aber nicht mehr alleine die beste Ernährung bei Durchfall. Viele Ärzte und besonders die Kinderärzte werden hier schnell einschreiten.

Die Ernährung bei Durchfall sollte aus Zucker und auch aus Salzen bestehen, damit der betroffene nicht an einer Mangelerscheinung leidet. Doch müssen nicht immer zu der Cola und den Salzstangen gegriffen werden. Gerade dann, wenn man Zwiebackakut an dem Durchfall leidet, dann mag man nicht wirklich etwas essen. Es ist anzuraten, bei akuten Problemen in den ersten Tagen eine Diät zu halten, damit die Ursache, die den Durchfall hervorgerufen hat, erst einmal ausgeschaltet werden kann. Die Diät bei Durchfall sollte aus Vollkost bestehen, welches den Magen nicht übermäßig belasten wird und zusätzlich stopft. Dazu ist es allen zu empfehlen ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Am besten ist bei Durchfall Mineralwasser ohne Kohlensäure geeignet, oder aber auch ungesüßter Pfefferminz- oder Kamillentee. Sie versorgen den Körper am besten mit Kalium und mit Salzen, die durch den Durchfall dem Körper entzogen worden sind. Ist der Magen wieder ein wenig entspannter, kann die Ernährung bei Durchfall zusätzlich um eine leichte Hühnerbrühe ergänzt werden. Sind keinerlei Beschwerden mehr da, sollte dem Körper aber nicht sofort wieder zu viel zugemutet werden. Weiterhin ist eine magenschonende Kost zu empfehlen, die den Körper mit den wichtigsten Nahrungsstoffen versorgen kann. Bananen, Äpfel als Mus, mit Haferschleim oder Kartoffelsuppe und Kartoffelpüree sind zu empfehlen.

Welche Ernährung bei Durchfall für Kinder?

Kinder neigen häufig zu einer Durchfallerkrankung. Damit das Leiden rechtzeitig gelindert werden kann, sollte auch hier die Ernährung bei Durchfall magenschonend sein. In der Anfangsphase sollte eine Diät gehalten werden, die durch Vollkost unterstützt wird, sodass dem Kind wichtige Energielieferanten gegeben werden können. Nachdem das Gröbste abgeklungen ist, eignen sich mit Äpfel oder Bananen versehene Breie besonders gut, als die richtige Ernährung bei Durchfall. Auch eine klare Suppe, eventuell mit Möhren, oder Haferschleim sind gut, damit das Kind gut versorgt ist. Oft haben Kinder aber neben Durchfall auch mit Erbrechen zu kämpfen. In diesen Fällen sollte sich die richtige Ernährung bei Durchfall nur um Weißbrot, Knäckebrot oder Zwieback drehen.