Naturmittel gegen Erkältung

Naturmittel gegen Erkältung – besser als man denkt

Bei einer Erkältung greifen die meisten Menschen schnell zum Mittel aus der Apotheke, weil sie möglichst flott wieder gesund und fit sein wollen. Aber nicht immer ist das chemische Mittel auch das Beste. Bei einer Grippe ist es natürlich unerlässlich, dass man zu einem Arzt geht und sich Tabletten verschreiben lässt, aber wenn es sich um eine klassische Erkältung handelt, dann können es auch Mittel aus der Natur sein. Es gibt eine Reihe Naturmittel gegen Erkältung und das einzige was man mitbringen muss ist ein kleines bisschen Geduld, wenn man wieder gesund werden will.

Hausmittel gegen Erkältung

Jedes kennt wahrscheinlich irgendein Hausmittel gegen Erkältung, denn viele sind damit aufgewachsen. Besonders ältere HühnerbrüheMenschen können sich häufig noch an Rezepte gegen Erkältung erinnern, denn früher war es nicht üblich, bei einer Erkältung gleich zum Arzt zu gehen. Diese Rezepte gegen Erkältung werden meist von einer zur anderen Generation weiter gegeben und sie sind auch heute noch so aktuell und effektiv wie damals. Eine dieser Hausrezepte bei Erkältung ist die berühmte heiße Hühnersuppe. Hühnersuppe ist, wenn sie heiß getrunken oder gelöffelt wird, so gut wie ein Antibiotikum und tötet die Krankheitserreger ab. Heißer Holundersaft ist ebenfalls ein gutes Hausmittel bei Erkältungen und sollte in einer Mischung von einem Teil Saft zu zwei Teilen Wasser so heiß wie möglich getrunken werden. Danach sofort ins Bett, ordentlich schwitzen und man fühlt sich am nächsten Morgen schon deutlich besser.

Bier und Zwiebelsaft

Jeder kennt gute und wirksame Hausmittel gegen Erkältungen. Dazu gehört unter anderem auch warmes Bier, das man vor dem Zubettgehen trinken soll, auch wenn es nicht besonders gut schmeckt, dafür aber hervorragend wirkt. Ein anderes gutes Hausmittel gegen Erkältungen ist Zwiebelsaft, wenn sich der Husten festgesetzt hat. Für dieses Hausmittel werden brauner Kandiszucker und kleingehackte Zwiebel in einem Topf gekocht bis eine Art Sirup entstanden ist, der dann über den Tag verteilt Esslöffelweise getrunken wird. Hausrezepte gegen Erkältung gibt es jede Menge und wer Hausrezepte gegen Erkältung den chemischen Mitteln aus der Apotheke vorzieht, der spart zum einen viel Geld und hat zum anderen auch keine Schwierigkeiten mit eventuellen Nebenwirkungen.