Heiserkeit

Was machen bei Heiserkeit?

Heiserkeit kann sehr unangenehm werden, denn wenn die Stimme versagt, dann fällt eine Konversation sehr schwer. Heiserkeit kann viele Ursache haben und alle die betroffen sind, fragen sich was machen bei Heiserkeit?

Wie entsteht Heiserkeit?

Meist ist eine Entzündung des Kehlkopfs daran schuld, wenn es zu Heiserkeit kommt. Die Stimmbänder können bei einer Infektion Heiserkeitnicht mehr schwingen und die Stimme wird heiser oder versagt ganz. Was machen bei Heiserkeit ist daher eine wichtige Frage. Heiserkeit kann aber auch durch eine Infektion ausgelöst werden, auch zu langes, lautes Sprechen oder Schreien kann der Grund sein, wenn man heiser wird. Heiserkeit bei Babys wird in der Regel durch anhaltendes Schreien ausgelöst. Husten und Heiserkeit und auch Reizhusten und Heiserkeit, verbunden mit einem Schnupfen oder auch Fieber, sind meist ein deutliches Zeichen für eine Erkältung. Auch Rauchen kann zu anhaltender Heiserkeit führen, die nicht selten chronisch werden kann.

Was tun bei Heiserkeit?

Was tun bei Heiserkeit? Wie wird die Stimme wieder normal? Ist eine Erkältung an Husten und Heiserkeit oder auch an einem Reizhusten und Heiserkeit schuld, dann können Lutschtabletten helfen. In jedem Fall sollte die Stimme möglichst geschont werden, das heißt, man sollte eine Zeitlang so wenig wie möglich sprechen. Auch das Gurgeln mit Salbeitee oder Fencheltee hat sich bei Heiserkeit immer gut bewährt. Heiserkeit bei Babys kann man mit einem Löffel Fenchelhonig in der Milch, wieder in den Griff bekommen, dies hilft selbstverständlich auch bei Erwachsenen gegen Heiserkeit. Auch kann gegen Heiserkeit ein warmer Umschlag am Hals sehr gute Dienste erweisen. Bei Heiserkeit, die länger anhält, sollte man in jedem Fall einen Arzt aufsuchen, denn dann kann es sich um etwas Ernstes, wie beispielsweise um einen Tumor handeln.